Kategorien
Kategorien

Lacrimal O.k. 14 Mg Ml + 6 Mg Ml

Shop Apotheke
shop-apotheke.com
32,
19
Keine Sorge – mit diesem Klick müssen Sie nichts bezahlen
Lacrimal
PZN / EAN
--
Darreichung
--
Beipackzettel
--
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktbeschreibung

Anwendungsgebiete Symptomatische Therapie des trockenen Auges (Keratokonjunktivitis sicca) verursacht durch mangelnde Tränenproduktion, falsch zusammengesetzten Tränenfilm oder durch mangelnden Lidschluss. Durch äußere Umstände wie Wind, Heizungsluft oder Bildschirmarbeit hervorgerufene Augenreizungen. Art und Dauer der Anwendung Nach Bedarf bis zu 6-mal täglich 1 Tropfen. Lacrimal® O.k. ist für die Dauertherapie geeignet. Art der Anwendung Anwendung am Auge. 1 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges eintropfen. Anwendung: Trockenes Auge, verursacht durch mangelnde Tränenproduktion oder durch mangelnden Lidschluss Augenreizungen durch wie Wind, Heizungsluft oder Bildschirmarbeit Dosierung: Nach Bedarf bis zu 6 mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack oder direkt auf die Augenoberfläche träufeln. Kontraanwendung: Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden. Nebenwirkungen: Selten: Leichtes Brennen am Auge Augenschmerzen Rötung des Auges oder der Bindehaut Schleiersehen oder vermindertes Sehvermögen Juckreiz, Fremdkörpergefühl und Überempfindlichkeit Patientenhinweise: Das Arzneimittel ist für eine Dauerbehandlung geeignet. Schwangerschaft Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! Da Polyvinylalkohol vom Anwendungsort nicht im Körper aufgenommen wird, ist während Schwangerschaft und Stillzeit nicht mit einer Gefährdung zu rechnen