Kategorien
Kategorien

Biofanal Bei Scheidenpilz 100 000 I.e. 6 Vaginaltabletten

Sanicare
sanicare.de
Bester Preis
-16%
4,
90
Keine Sorge – mit diesem Klick müssen Sie nichts bezahlen
JuckreizDr. Pfleger
PZN
16011141
Darreichung
--
Beipackzettel
--
Scheidenpilz Scheidenpilz Schwangerschaft Scheidenpilz Stillzeit Pilzinfektion Scheide Juckreiz Scheide Scheidenpilz Tabletten Vaginaltabletten Scheidenpilz Zäpfchen Pilzinfektion Intimbereich Juckreiz Intimbereich Scheidenpilz Medikament Brennen Intimbereich Jucken Vagina Brennen Vagina Pilz Intimbereich Pilzinfektion Frau Infektion Intimbereich Scheidenpilzinfektion Vaginalpilz Hefepilz Intimbereich Genitalpilz Ausfluss Scheidenpilz Tablette Pilz Schambereich Infektion Schambereich Scheideninfektion Jucken Schambereich Schambereich vaginaler Ausfluss Hefepilz Scheidenflora Vaginalflora Pilzinfektion Scheide juckt Clotrimazol Nystatin Haare Scheideninfektion Immunsystem Ausfluss Brennen Diabetes Schwellung Intimpflege Pilzerkrankungen Juckreiz Scheidenpilz Scheidenflora
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktbeschreibung

Biofanal® bei Scheidenpilz Vaginaltabletten Biofanal® Vaginaltabletten ist ein spezifisch gegen Hefepilze wirkendes Mittel zur Behandlung von Pilzinfektionen der Vagina. Die Vaginaltabletten enthalten den Wirkstoff Nystatin. Vorteile von Biofanal® Enthält den Wirkstoff Nystatin Wirkt spezifisch gegen Hefepilze und schont die physiologische Vaginalflora Wirkt fungistatisch und fungizid, gegen wachsende sowie ruhende Pilzzellen Hat eine günstige Resistenzlage, trotz der bereits jahrzehntelangen Verwendung Wird nicht resorbiert, wirkt lokal und ohne Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln Ist Mittel der Wahl während Schwangerschaft und Stillzeit Wie wirkt Nystatin? Nystatin bindet an Ergosterole der Pilzzellmembran. Das macht die Membran permeabler, also durchlässiger für Zellbestandteile, sodass es zu einer Störung von Transportprozessen kommt. Das Wachstum des Pilzes wird gehemmt (fungistatische Wirkung) und der Pilz stirbt ab (fungizide Wirkung). Scheidenpilz erkennen und behandeln Pilze als Krankheitserreger Das Vorhandensein von Pilzen auf menschlicher Haut und Schleimhaut ist zunächst normal. Erst bei einer übermäßigen Vermehrung kommt es zur Pilzinfektion. Geht es um Vaginalpilz, spricht man von einer Vulvovaginalcandidose, abgeleitet von dem häufigsten Erreger Candida albicans. Bei Candida-Arten handelt es sich um Hefepilze, die Ursache einer Reihe von Infektionskrankheiten sind. Die Risikofaktoren Einer übermäßigen Vermehrung der Krankheitserreger bis zum Vaginalpilz liegt eine Störung der gesunden Vaginalflora zugrunde. Dies begünstigende Faktoren können hormonelle Veränderungen wie in der Schwangerschaft, den Wechseljahren oder durch die Pille sein sowie ein geschwächtes Immunsystem, eine Therapie mit Antibiotika oder Kortikoiden, Krankheiten wie Diabetes mellitus, Stressbelastung und übertriebene Intimhygiene. Symptome bei Scheidenpilz Eine vaginale Pilzinfektion macht sich anhand von Juckreiz und Brennen im Genitalbereich bemerkbar. Außerdem kommt es hier zur Rötung und Schwellung und häufig ist ein gelblich-weißer, bröckeliger Ausfluss zu beobachten. Wirksame Behandlung Vaginalpilz ist unangenehm, aber gut behandelbar mit Antipilzmitteln, sogenannten Antimykotika. Ihre Wirkung auf den Pilz ist in angewandten Dosen fungistatisch, d.h. wachstumshemmend (Clotrimazol) oder fungistatisch und zusätzlich fungizid, d.h. pilzabtötend (Nystatin). Pflichtangaben: Biofanal® bei Scheidenpilz Vaginaltabletten. Wirkstoff: Nystatin Anw.: Infekt. der Vagina, die durch Nystatin-empf. Hefepilze (Candida albicans, Candida glabrata u.a.) hervorgerufen worden sind (Fluor, Vaginitis). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. (BFV/04062020/LW)

Mehr von Dr. Pfleger

Empfehlungen für dich