Kategorien
Kategorien

Calcium Eap

Shop Apotheke
shop-apotheke.com
73,
99
Keine Sorge – mit diesem Klick müssen Sie nichts bezahlen
Calcium Eap
PZN / EAN
--
Darreichung
--
Beipackzettel
--
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktbeschreibung

Calcium-EAP® Calcium-EAP® ist das Calciumsalz der Substanz Ethyl-Amino-Phosphat (Eap), auch besser bekannt als Colamin-Phosphat oder 'Membranschutzfaktor“. EAP ist die wichtigste Ausgangssubstanz zur kör- pereigenen Synthese der Phospholipide, aus denen im wesentlichen alle Zellmembranen aufgebaut sind, ebenso das Myelin der Nervenscheiden. Stoff- und Indikationsgruppe oder Wirkungsweise Calcium-EAP-Präparat. Interzelluläre Anreicherung von Calcium. Anwendungsgebiete Zur oralen Calcium-EAP-Gabe. Gegenanzeigen Digitalisüberdosierung, schwere Nierenfunktions- störungen, Hypercalcämie, Hypercalcurie. In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Calcium-EAP® nicht angewendet werden. Nebenwirkungen keine Dosierungsanleitung und Art der Anwendung Soweit nicht anders verordnet 3 x 1 bis 3 x 2 Film- tabletten täglich. Die magensaftgeschützten Film- tabletten dürfen nicht gelutscht werden, sie sind unzerkaut mit etwas Flüssigkeit in Abstand zu den Mahlzeiten zu schlucken. Hinweis: Längere und intensivere Behandlung mit höheren Dosen, wie sie bei bestimmten Nervenfunktions- störungen notwendig sein kann, bedarf ständiger therapeutischer Kontrolle. Kontrollbeobachtungen sind auch bei digitalisierten Patienten erforderlich. Zusammensetzung 1 magensaftresistente Tablette enhält: Arzneilich wirksame Bestandteile: 350 mg Calcium 2-aminoethylphosphat (Eap) Sonstige Bestandteile: Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Gelatine, Cellulosepulver, Croscarmellose-Natrium, Silicium- dioxid, Stearinsäure, Magnesiumstearat, Eudragit L 12,5, Triethylcitrat, Talkum, Celluloseacetatphtha- lat, natives Rizinusöl, Marcogol 6000, Titandioxid, Eudragit E 12,5