Kategorien
Kategorien

Astragalus Pro 500 50 50 Mg Astragaloside Iv Kaps.60 Stück

Apo Discounter
apodiscounter.de
Bester Preis
-12%
20,
99
Keine Sorge – mit diesem Klick müssen Sie nichts bezahlen
Zein Pharma
PZN
17885505
Darreichung
--
Beipackzettel
--
Astragalus astragalus kapseln astragalus hochdosiert heuschnupfen tragant wurzel-extrakt bocksdorn allergien immunsystem erkältung abwehrkräfte stress astragalosid astragalosid kapseln astragalosid hochdosiert zeinpharma zein pharma Mineralstoffe Fettsäuren Aminosäuren Lactose Immunsystem Kräftigungsmittel Heuschnupfen Magen-Darm-Trakt Allergische augenbeschwerden Stress Schleimhäute Vegan
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktbeschreibung

Astragalus Pro 500/50 – 50 mg Astragaloside IV Hoher standardisierter Anteil an Astragalosid IV: Von 500 mg Extrakt in jeder Kapsel bestehen 50 mg aus dem Premiumrohstoff Astragalosid IV Beste Bioverfügbarkeit: Um eine optimale Bioverfügbarkeit sicherzustellen, enthält jede Kapsel zusätzlich den patentierten Wirkstoff BioPerine® Premium-Rohstoffe mit Patent: Unabhängige, deutsche Labore kontrollieren die verwendeten Zutaten - auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt Vorteile Natürliche Rohstoffe in bester Qualität: Unsere Astragalus Pro 500/50-Kapseln enthalten Astragaloside IV, die aus der Wurzel des Tragants (auch Bocksdorn genannt) extrahiert werden. Astragalosid IV ist der biologisch aktivste Bestandteil der Tragantwurzel und seine Wirksamkeit konnte vielfach in Studien aufgezeigt werden. Optimale Bioverfügbarkeit: In jeder einzelnen Kapsel des Produkts sind 500 mg hochwertiger Premium-Rohstoff enthalten. Davon entfallen 50 mg auf Astragalosid IV. BioPerine® wird aus schwarzem Pfeffer extrahiert. Durch das Hinzufügen dieses Wirkstoffs sind die Astragaloside IV deutlich besser bioverfügbar. Frei von unerwünschten Zusätzen wie Magnesiumstearat Ohne Zusatz von Farb- und Aromastoffen 100 % vegan und frei von Gluten, Laktose und Soja Unsere Produkte werden regelmäßig von deutschen und unabhängigen Laboren geprüft Entwickelt und produziert von unseren Pharma-Experten in unserer eigenen Produktion im hessischen Nauheim Schon gewusst? Tragant ist eine mit etwa 1600 bis 3000 Arten sehr weit verzweigte Pflanzengattung innerhalb der Gefäßpflanzen. Die in Asien beheimatete Unterart Astragalus membranaceus ist in China als „Huáng qí“ bekannt, was so viel wie „gelber Führer“ bedeutet. Sie gehört mit zu den wichtigsten Heilpflanzen der traditionellen chinesischen Medizin und ihre Wurzeln werden seit über tausend Jahren als Kräftigungsmittel eingesetzt. Die wichtigsten Inhaltsstoffklassen der Tragantwurzel sind Polysaccharide, Triterpensaponine – wozu auch die Astragaloside I bis VIII gehören –, Isoflavonoide, Aminosäuren, Fettsäuren und Mineralstoffe. Astragalosid IV spielt hierbei als biologisch aktivster Wirkstoff die größte Rolle. Die pharmakologischen Effekte der Inhaltsstoffe sind in vitro und im Tiermodell gut untersucht. Der Extrakt aus der Tragantwurzel ist vor allem bei Heuschnupfen in der allergischen Zeit sehr beliebt. Optimalerweise sollte die Einnahme schon vorzeitig etwa vier bis sechs Wochen vor der Pollenflugzeit erfolgen und während dieser beibehalten werden. FAQ’s: Wie soll ich Astragalosid IV einnehmen? Da das Produkt optimal dosiert ist, verzehren Sie täglich nur eine Kapsel mit ausreichend Wasser nach einer Mahlzeit und haben in einer Kapsel 50 mg aus dem Premiumrohstoff Astragalosid IV Wirkstoffes und nicht wie oft in 2 bis 3 Kapseln gestreckt. Wie lange sollte ich Astragalosid IV einnehmen? Starten Sie mindestens vier bis sechs Wochen vor Beginn der Pollenflugzeit mit der Einnahme und behalten Sie die diese bis zum Ende der Pollenflugzeit bei. Können Nebenwirkungen eintreten? Astragalosid IV besitzt keine bis wenige Nebenwirkungen. Sollten dennoch Beschwerden auftreten, setzen Sie die Einnahme vorerst aus und konsultieren Sie Ihren Arzt. Wann sollte ich Astragalus Pro 500/50 nicht einnehmen? Astragalus Pro 500/50 sollte vorerst nicht während der Schwangerschaft und der Stillzeit eingenommen werden, bis hierzu weitere Studien durchgeführt wurden. Ebenso sollte bei einer Nierenerkrankung nach aktuellem Studienstand auf Astragalus Pro 500/50 verzichtet werden. Kann ich die Kapsel öffnen? Die Kapsel zu öffnen, ist problemlos möglich. Auf diese Weise können Sie das enthaltene Pulver in Ihr Getränk oder in eine Mahlzeit mischen. Kann ich Astragalosid IV dauerhaft einnehmen? Die Einnahme von Astragalosid IV gilt als unbedenklich. Wenn Sie sich an die Einnahmeempfehlungen halten, treten auch bei einer kontinuierlichen Einnahme in der Regel keine Nebenwirkungen auf. In seltenen Fällen kann der Wirkstoff Piperin geringfügige Reizungen der Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt auslösen. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, nehmen Sie die Kapseln gemeinsam mit einer Mahlzeit ein. Was ist der Unterschied zwischen Astragalosid IV und Astragalus? Astragalus (Tragant, Bocksdorn) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Bei Astragalosid IV handelt es sich um einen spezifischen Wirkstoff aus der Tragantwurzel. Dieser wird aus der Wurzel extrahiert und isoliert. Dabei sind nur ungefähr 0,04% Astragalosid IV in der Wurzel enthalten. Für was steht IV in Astragalosid IV? IV steht für die römische Schreibweise der Zahl Vier. Die in der Tragantwurzel enthaltenen Astragaloside, die zu den Triterpensaponinen zählen, sind dabei von 1 (I) bis 8 (VIII) durchnummeriert.

Mehr von Zein Pharma

Empfehlungen für dich