Kategorien
Kategorien

Balneum Hermal F Bad 200 Ml Flüssigkeit

Sanicare
sanicare.de
Bester Preis
-13%
8,
86
Keine Sorge – mit diesem Klick müssen Sie nichts bezahlen
KörperpflegeNeurodermitisSchuppenflechteÖlbadJuckreizDuschgel & SeifeKörperpflege für BabysHauterkrankungenAlmirall Hermal
PZN
04291388
Darreichung
--
Beipackzettel
--
Propylenglycol Lipide Butylhydroxytoluol Paraffin Citronensäure-Monohydrat Allergie Haare Augen Hauterkrankungen Fischschuppenkrankheit Neurodermitis Psoriasis Schleimhäute Hautreizungen Juckreiz Körper Ekzem
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktbeschreibung

BALNEUM HERMAL – Die medizinischen Ölbäder zur besonderen Behandlung trockener und beanspruchter Haut Stärker fettend Bei sehr trockener Haut Mit Erdnussöl Für Kinder bis 12 Jahren verschreibungs- & erstattungsfähig Für Voll- & Teilbäder und zum Duschen geeignet Auch für Babys & Kleinkinder geeignet Zur unterstützenden Behandlung bei trockener, schuppender, juckender und empfindlicher Haut wie z.B. atopischem Ekzem (Neurodermitis), Schuppenflechte (Psoriasis), Fischschuppenkrankheit (Ichthyosis). BALNEUM HERMAL F führt zum Aufziehen eines Ölfilms auf die Haut. Dieser dient bis zur Wiederherstellung des Hautlipidmantels als vorübergehende Schutzschicht. Das Herauslösen physiologischer Feuchthaltefaktoren aus der Hornschicht wird reduziert die beim Ekzem gesteigerte Wasserabdunstung, der so genannte transepidermale Wasserverlust (TEWL) herabgesetzt. Daneben wirkt BALNEUM HERMAL F schuppenablösend. Wirkungsweise BALNEUM HERMAL verteilt sich fein im Badewasser und führt schon während des Badens zu einer Rückfettung der Haut. Das Herauslösen physiologischer Feuchthaltefaktoren aus der Hornschicht wird reduziert und die beim Ekzem gesteigerte Wasserabdunstung, der so genannte transepidermale Wasserverlust (TEWL), herabgesetzt. Wie helfen BALNEUM HERMAL Ölbäder bei trockener Haut? Die bewährten BALNEUM HERMAL Ölbäder leisten einen wichtigen Beitrag in der Behandlung trockener Haut. Die medizinischen Bäder verteilen sich im Badewasser in feinsten Tröpfchen und bilden einen pflegenden Lipidfilm auf der Haut. Dadurch wird die Haut gleichmäßig und dünn gefettet, so dass auch Stellen problemlos erreicht werden können, die beim Eincremen mit der Hand nicht so einfach zu erreichen sind. Gleichzeitig wird während des Badens das Herauslösen wichtiger Feuchtehaltefaktoren aus der obersten Hautschicht vermindert. Dadurch wird das Hydro-Lipid System der Haut stabilisiert und die Wiederherstellung der natürlichen Hautbarrierefunktion unterstützt. Häufige Fragen und Antworten Wie lautet die genaue Dosierung für ein Wannenbad mit BALNEUM HERMAL? Zum Baden werden die BALNEUM HERMAL Ölbäder in das eingelassene Badewasser gegeben und gut untergemischt, bis eine gleichmäßige Verteilung erreicht ist. Sie können den Innenteil des Schraubverschlusses als Messbecher verwenden. Für ein Vollbad (ca. 150l) verwendet man 2-3 Messbecher (30-45ml). Welche Temperatur sollte das Badewasser haben? Die Badewassertemperatur sollte 36 °C nicht überschreiten, da der rückfettende Effekt bei höheren Temperaturen nachlässt. Zur Behandlung von Juckreiz ist eine niedrige Badewassertemperatur (um 32 °C) besser geeignet. Wie häufig kann ich BALNEUM HERMAL anwenden? Die Häufigkeit der Anwendung von BALNEUM HERMAL richtet sich nach der Art sowie der Schwere der Hautveränderungen. Im Allgemeinen soll im Abstand von zwei bis drei Tagen gebadet werden; gegebenenfalls empfiehlt sich die tägliche Anwendung. Können die Ölbäder mit Seifen/Syndets kombiniert werden? Nein, der zusätzliche Gebrauch von Seifen oder Syndets hebt die Wirkung der Ölbäder auf. Kann ich den BALNEUM HERMAL Badezusatz auch als Duschgel benutzen? Grundsätzlich können Sie unsere Ölbäder auch zum Duschen bei trockenen und/oder juckenden Hautzuständen anwenden. Die Ölbäder werden unverdünnt auf dem angefeuchteten Körper verteilt und danach wieder abgespült. Es empfiehlt sich, die Haut nach dem Duschen nur leicht mit einem Badetuch abzutupfen. Speziell zur Juckreizlinderung steht Ihnen aus der Ölbadserie BALNEUM HERMAL Plus zur Verfügung. Dieses Produkt enthält einen juckreizlindernden Wirkstoff. Enthalten die BALNEUM HERMAL Ölbäder Parfüm? Kann das eine Allergie auslösen? In den BALNEUM HERMAL Ölbädern sind Duftstoffe aus Gründen der kosmetischen Akzeptanz eingesetzt. Obwohl Ölbäder bevorzugt bei Personen mit empfindlicher Haut eingesetzt werden, sind diese Duftstoffe bisher hinsichtlich ihres allergenen Potentials nicht auffällig gewesen. Obgleich Duftstoffallergien bekanntlich zunehmen, können wir aus unserer bisherigen Erfahrung mitteilen, dass speziell im Zusammenhang mit der Anwendung von BALNEUM HERMAL bislang nur in Einzelfällen eine Duftstoffallergie verifiziert werden konnte. Wenn Sie eine Duftstoffallergie haben, sollten Sie die Ölbäder nicht anwenden. Insgesamt dokumentieren die Erfahrungen aus der Praxis eine gute Verträglichkeit der Ölbäder, insbesondere bei empfindlicher Haut, wie z.B. Neurodermitishaut. Können die BALNEUM Ölbäder auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln verwendet werden? Ja. Es ist möglich, die Produkte mit anderen Behandlungsoptionen für die Haut (z.B. Kortikosteroide) zu kombinieren. Grundlage sollte hier die ärztliche Diagnose bzw. Therapieempfehlung sein. Wie sollte die Badewanne nach dem Ölbad gereinigt werden? Die Badewanne sollte nach jedem Bad sofort mit einem herkömmlichen Haushaltsspülmittel gereinigt und anschließend mit heißem Wasser ausgespült werden. Worauf sollte nach dem Bad sonst noch geachtet werden? Es besteht erhöhte Rutschgefahr durch den Ölfilm auf der Haut und durch den Ölfilm in der Badewanne. Pflichtangaben: BALNEUM HERMAL F. Zusammensetzung: 100 g enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Erdnussöl: 46,45 g, dünnflüssiges Paraffin: 47,0 g. Sonstige Bestandteile: Lauromacrogol 400; Isopropylpalmitat; N,N-Bis(2-Hydroxyethyl)-oleamid; Duftstoff; Propylenglycol; Butylhydroxytoluol (Ph. Eur.); Palmitoylascorbinsäure (Ph. Eur.); Citronensäure-Monohydrat. Anwendungsgebiete: Fettendes medizinisches Ölbad zur Bereitung von Teil-, Voll- und Duschbädern. Zur unterstützenden Behandlung bei trockener, schuppender, juckender und empfindlicher Haut wie z. B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Psoriasis, Ichthyosis. Warnhinweise: Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen. Die im Duftstoff enthaltenen D-Limonen und Linalool können allergische Reaktionen hervorrufen. Stand: November 2021. Almirall HERMAL GmbH • Scholtzstraße 3 • D-21462 Reinbek. www.almirall.de – E-Mail: info@almirall.de. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Empfehlungen für dich