Kategorien
Kategorien

Anguraté Magentee Aus Peru

Shop Apotheke
shop-apotheke.com
17,
47
Keine Sorge – mit diesem Klick müssen Sie nichts bezahlen
Tee gegen BlähungenAnguraté
PZN
08107516
Darreichung
--
Beipackzettel
--
Verdauungsbeschwerden Blähungen Völlegefühl Leberfunktion Sodbrennen Frauen Magen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktbeschreibung

Anguraté® Magentee aus Peru Anguraté® Magentee aus Peru ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, dass bei leichten Magen-Darm-Störungen wie Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden, Blähungen, gelegentlichem Sodbrennen, bei verdorbenem Magen, auch nach Alkoholgenuss angewandt wird. Die Ureinwohner Perus setzen seit vielen hundert Jahren eine Heilpflanze ein, um ihre Magen-Darm-Funktion zu unterstützen. Heute genießt die Pflanze auch in der westlichen Welt große Anerkennung. Der botanische Begriff für die Heilpflanze aus dem Hochland der Anden ist Mentzelia cordifolia Dombey, die Anden Bewohner nennen sie aber 'anhuaraté“. In Anlehnung daran entstand auch der Name für einen ganz besonderen Magentee. Der Arzneitee Anguraté® Magentee aus Peru enthält als einzigen arzneilich wirksamen Bestandteil fein geschnittene Stängel und Zweigspitzen der Pflanze Anguraté (Mentzelia cordifolia Dombey). Produktmerkmale: Arzneitee für Erwachsene zum Einnehmen nach Bereiten eines Teeaufgusses Traditionell angewendet bei leichten Magen-Darm-Störungen wie Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden, Blähungen, gelegentlichem Sodbrennen, bei verdorbenem Magen, auch nach Alkoholgenuss Anwendung: Erwachsene trinken 3 x täglich ¼ Liter (ca. 2 Tassen). 1 Filterbeutel reicht für 1-2 Tassen Tee. 1 Filterbeutel mit 1/8 Liter (1 Tasse) bis ¼ Liter (2 Tassen) siedendem Wasser übergießen und 8-10 Minuten ziehen lassen. Den frisch zubereiteten Tee morgens, mittags und abends ca. ½ Stunde vor den Mahlzeiten möglichst heiß trinken. Zusammensetzung: 1 Filterbeutel à 1,5 g enthält: Wirkstoff: 1,5 g Mentzelia cordifolia Stängel und Zweigspitzen, geschnitten Hinweise: Wenn Sie versehentlich einmal 1 oder 2 Einzeldosen (entsprechend 1 oder 2 Filterbeutel) mehr als vorgesehen zubereitet haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder verordnet wurde. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt nehmen. Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren-/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Bei anhaltenden oder fortdauernden Beschwerden sollte die Selbstmedikation nach einer Woche beendet und zur Abklärung ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneitmittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Nicht über 25 °C aufbewahren! Bitte bewahren Sie Anguraté® Magentee aus Peru Filterbeutel in der Originalpackung auf, damit Sie die für das Arzneimittel wichtigen Angaben stets zur Hand haben. Zur Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus diesem Grund wird die Einnahme von Anguraté® Magentee aus Peru Filterbeutel nicht empfohlen. Dabei ist zu beachten, dass auch die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, wegen des Risikos einer Frühschwangerschaft sorgfältig abgewogen werden muss.